Bestimmung der Salzsensitivität im Labor

Bislang war die Salzsensitivität in der Praxis nicht messbar. Mit einem neuen Test der Universität Münster ist das jetzt einfach möglich. Wird bei Ihrem Patienten eine hohe Salzsensitivität festgestellt, kann man durch gezielte Reduktion des Salzkonsums die Salzsensitivität verringern und das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen (Nierenschäden, Herzinfarkt, Thrombosen, Embolien) senken.

Die Erfassung der Salzsensitivität durch unser Labor ist ganz einfach:

Sie schicken uns ein EDTA-Röhrchen mit Patientenblut per Post
Wir messen die Salzsensitivität und teilen Ihnen das Ergebnis schriftlich mit
Sie benachrichtigen/beraten Ihren Patienten

Kosten für Patient nach GOÄ

GOÄ Ziffer 1 Beratung 2,3-fach 10,72 €
GOÄ Ziffer 3530 a Entnahme Kapillarblut für Test 1,15-fach 8,05 €
GOÄ Ziffer 70 Kurzbericht 1-fach 2,33 €
21,10 €

Alternativ zur Auswertung im Labor besteht die Möglichkeit, den Test direkt in der Arztpraxis durchzuführen. Mehr Informationen und Muster erhalten Sie auf Anfrage.

Kontakt